Chronik

1332erste urkundliche Erwähnung "Nederenworden"
1559Das bis dahin katholische Niedernwöhren wird evangelisch-lutherisch
1692Gründung des "Alten Kruges"
1766Niedernwöhren hat 6 namentlich genannte Hollandgänger
1768Graf Wilhelm gründet Mittelbrink
1810Aufhebung der Leibeigenschaft (Fürst Georg Wilhelm)
1869Gewerbefreiheit
1876Es besteht ein Feuerlöschverband für Niedernwöhren, Meerbeck, Volksdorf, Hespe und Hobbensen
1897Gründung des Kredit-Vereins Niedernwöhren (später Volksbank)
1902Gründung des Seemannsvereins Niedernwöhren und Umgebung
1907Einweihung der Neuen Schule
1910Beginn des Kanalbaus / Erstellung der Brücken
1912Männer-Turnverein gegründet (später TuS Niedernwöhren)
1919Gründung des SPD-Ortsvereins
1921Eröffnung der Eisenbahn Stadthagen Leese-Stolzenau
1927Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Niedernwöhren
1952Das erste Fernsehgerät steht bei Gastwirt Heine
1962Einweihung Sportplatz (erste Spielfläche)
1964/65Erweiterung der Neuen Schule
1965Bau der Turnhalle
1974Kinderspielkreis eröffnet Niedernwöhren wird Sitz der gleichnamigen Samtgemeinde
1981Einweihung zweites Fußballfeld/Tennisplätze
1982Jubiläumsjahr
  • Niedernwöhren feiert die 650. Wiederkehr seiner ersten urkundlichen Erwähnung
  • Herausgabe einer Chronik 650 Jahre Niedernwöhren
1998Erweiterung der "Alten Schule" und der Grundschule Niedernwöhren
1999Einweihung Skateranlage
2009Exxonmobil bohrt in Niedernwöhren nach Erdgas
2011
  • Fusion der Feuerwehren Niedernwöhren und Meerbeck zur Feuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren
  • offizielle Übergabe der neuen Feuerwache Südwest
2012Der TuS Niedernwöhren feiert sein 100jähriges Bestehen
2013
  • Der Seemannsverein Niedernwöhren und Umgebung e.V. feiert sein 111jähriges Bestehen
  • Fertigstellung Wiehäger Weg
  • Fertigstellung Sportplatzstrasse
2014
  • Renovierung der Alten Schule
  • Einweihung Sportplatzstrasse