zu allen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilung

„Des Amis“ sind neuer Ortsmeister

Die Halbfinalisten

Bereits zum siebten Mal haben die Boulefreunde Niedernwöhren zur Boule-Ortsmeisterschaft auf die Spielanlage „Alter Krug“ eingeladen. Frank Fahlbusch, Lothar Dammeier sowie Friedrich und Arno Liebrecht waren als „Des Amis“ (Freunde) ins Rennen gegangen und setzten sich im Endspiel am Sonntag gegen „Die glühenden Kugeln“ (Dieter Fischer, Hans-Jürgen und Ernst-Walter Herbst) mit einem klaren 13:5-Sieg durch.
Insgesamt 42 Amateur-Mannschaften waren gestartet und auch in diesem Jahr gab es keine Titelverteidigung. „Das ist das Schöne“, sagte Pressesprecher Heinz Tegtmeier, „dass es immer einen neuen Meister gibt“. Es habe sich in Niedernwöhren gezeigt, dass alle auf einem ähnlichen Niveau spielten, sodass jeder gegen die Favoriten gewinnen könne, so Tegtmeier.
„Es kommen immer alle wieder und es waren bisher noch nie weniger als 40 Gruppen dabei“, erklärte der Pressesprecher. Er schätzt besonders die familiäre Atmosphäre am „Alten Krug“. Auch das Wetter habe dieses Jahr wieder hervorragend gepasst.
Bereits am Freitag hatten die Hobbybouler die Vorrunde und das Achtel- und Viertelfinale ausgespielt. Nach den beiden Halbfinalspielen am Sonntag lieferten sich „Villa Riba“ (Martha und Roland Rinne, Christine und Thomas Bachmann) und „Die Meerbecker Kugelweiden“ (Petra und Martin Rehmer, Birgit und Dietmar Mensching) ein spannendes Spiel um Platz 3. Zunächst gingen die „Kugelweiden“ mit 8:2 in Führung, bevor „Villa Riba“ den Rückstand aufholte und am Ende schließlich doch noch mit 13:10 Punkten siegten.
Das Boulejahr 2012 soll mit einem Ehepartner-Wettbewerb mit 18 Mannschaften am Freitag, 20. Juli, und am Sonntag, 22. Juli, weitergehen. Nach den Sommerferien beginnt die Doppelliga mit 28 Mannschaften.
Quelle: Schaumburger Nachrichten vom 16.07.2012